Hungrig!

Bin gerade auf Schollis Kochblog gestoßen und jetzt furchtbar hungrig:

Rot und heiß glüht der Reaktor,
und ich knet‘ den Teig,
Speck und Zwiebeln sind ein Faktor,
den ich nicht verschweig.

Flammkuchen solls heute geben,
wenn der Koch nicht irrt,
ich tu darauf einen heben,
dass’s kein Flammen-Kuchen wird.

D.

Advertisements
Veröffentlicht in Gedicht, kochen. 4 Comments »

4 Antworten to “Hungrig!”

  1. scholli2000 Says:

    Welch eine Ehre! Danke für die Promo! 😀

  2. Scholli2000 kocht Says:

    Literaturecke

    Dimitri hat ein schönes Gedicht zum Thema Flammkuchenkochen veröffentlicht:
    Rot und heiß glüht der Reaktor,
    und ich knet’ den Teig […]
    Auch der Rest von Dimitris Werk ist äußerst lesens- und ansehenswert. Wer nicht wasserscheu ist, sollte…

  3. Angela M. Says:

    Die letzte Zeile des Gedichts ist auch ein schönes Beispiel für drei aufeindanderfolgende s in einem Wort. Scheißß Rechtschreibreform.

    Küssschen Angela

  4. scholli2000 Says:

    Drei Jahre später …

    Es sind aber zwei Wörter, Angela. 😛


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: