Dimitri Fukov

Eines der bessern Photos von mirZuviel Sonne bekommt mir nicht (Lichtallergie), nur unter Wasser fühle ich mich wirklich wohl (Agoraphobie). Wenn das Tiefenruder wieder mal kaputt ist parke ich mein Uboot der russischen Oskar-KlasseRussisches Uboot auf dem Meeresgrund und kann in Ruhe bloggen. Meine Lieblingsthemen: Politik, Philosophie, Kunst, rythmische Wassergymnastik, Sport, Minen, russische und griechische Folklore, Golf, Origami, Topfpflanzen, Kochen, Essen, Serien, Musik und natürlich Minenarbeit.

An Bord des Uboots ist meine 42-köpfige Crew, die von mir übelst geknechtet wird. Darunter Smutje Herbi, ein Deutscher, der gerne singt und natürlich unsere Maschinistin Irina (seufz!). Elvis ist mittlerweile von Bord (wir haben ihn in Atlantis abgesetzt), aber ein Großteil seiner Instrumente steht noch bei uns im Probenraum. Bei unseren zahlreichen Jamm-Sessions ist es praktisch, dass neben dem Probenraum die Bar mit einem eigenen Regal für Russkij standard liegt.

garantie.jpgIch blogge in Deutsch, obwohl ich gebürtiger Russe bin, weil Irina kein deutsch kann und so nicht merkt, dass ich intimste Details aus ihrem Privatleben hier verbreite – also nicht weitersagen!

Meine Spezialität sind Trash-Gedicht,
reimen wird dabei zum Zwang,
selten stemm‘ ich auch Gewichte,
aber oft mach ich mich lang.

Kommentare deaktiviert für Dimitri Fukov
%d Bloggern gefällt das: